Unsere Geschichte
Qualitätswerkzeuge Made in Germany seit 1919

EIBENSTOCK Elektrowerkzeuge werden in Sachsen im Erzgebirge produziert. Unser Unternehmen hat eine jahrelange Tradition in der Entwicklung und dem Bau von Elektrowerkzeugen für Industrie und Handwerk.

Gut ausgebildete Mitarbeiter unter Leitung eines dynamischen Managements sind Garant für die bewährte Qualität, Langlebigkeit und Robustheit der Profierzeugnisse der Marke EIBENSTOCK.

1919 Firmengründung

Martin Hönnecke gründet das Unternehmen in Leipzig mit Spezialisierung auf die Elektrowerkzeugbranche.
Martin HönneckeErste Elektrowerkzeuge - Bohrmaschine um 1930Erste Elektrowerkzeuge - Bohrmaschine um 19301. Logo von 1919 "EMHA Elektro-Werkzeuge"

1940 Horst Ditter

Seit 1940 Miteigentümer und später Betriebs­direktor der "Hönnecke & Ditter KG / Eibenstock".
Im Vordergrund Horst Ditter Fertigung in der Kriegszeit, Motorenherstellung Fertigung Altes Prüffeld

1944 Umzug

Umzug des Unternehmens in die Bergstadt Eibenstock.
Gebäude um 1944 Fertigung in der Kriegszeit Motorenwickeln

1952 Weltneuheit - P10

Entwicklung der Poliermaschine P10 mit der Weltneuheit eines 60° Schraubgetriebes.
Poliermaschine P10

1960 1. Schlag­bohrmaschine

Entwicklung der SBI/23 - der ersten Schlagbohr­maschine der DDR. Es entstehen die ersten Baureihen mit Schutzisolierung.
Erste Schlagbohrmaschine der DDR

1972 Verstaatlichung

Umwandlung in einen volkseigenen Betrieb „VEB Elektrowerkzeug­bau Eibenstock“.
Fertigung in der DDR Qualitätssicherung in der DDR Logo "Vereinigung volkseigener Betriebe Werkzeugmaschinen und Werkzeuge"

1977 Entwicklung

13er 2-Gang-Bohrmaschine

13er 2-Gang-Schlagbohrmaschine

EHB / ESB

1980 bis 1990 Messe in der DDR

Erfolgreiche Teilnahme an internationalen Messen.
MM - Internationale Leipziger Messe Leipziger Messeplakat von 1980 (Foto: Leipziger Messe GmbH) Technisches Messegelände, H 20, Werkzeugmaschinen (Foto: Leipziger Messe GmbH)

1985 Neuer Direktor

Lothar Lässig wird zum neuen Direktor berufen.
Geschäftsführer Lothar Lässig

1984 bis 1988 Goldmedaillen

Goldmedaillen für verschiedenste Produktreihen.
Feierliche Auszeichnung und ÜbergabeMaschine EHB 23Goldmedaille für die Elektronik Baureihe

1990 Erstes EIBENSTOCK Rührwerk

Rührertyp EHB 23/2Rü
Erstes Rührwerk. Rührtyp EHB 23/2RüKatalog 1990

1993 Privatisierung

Privatisierung als „Elektrowerkzeuge GmbH Eibenstock“.
Mechanik zwischen 1980-1993 Mechanik zwischen 1980-1993 Mechanik zwischen 1980-1993

seit 1993 Wachstum

Ständige Firmen­erwei­terung an Gebäude und Ausrüstungen um die Kapazitäten für das kontinuierliche Wachs­tum des Unternehmens zu schaffen.
Bis heute Investitionen in Höhe von über 20 Mio. Euro.
Wellen- & Zahnradbearbeitung Langdrehautomaten Neueste CNC-Technik

1994 Betriebserweiterung

Eröffnung einer neuen Werkhalle.
FertigungshalleBau der Fertigungshalle

2001 Betriebserweiterung

Eröffnung einer neuen Motorenfertigungshalle und einer Härterei.
Motorenfertigung Motorenfertigung - Qualitätssicherung Härterei

2002 Gründung Vakuum Technik GmbH Eibenstock

Das Schwestern­unter­neh­men "Vakuum Tech­nik GmbH Eibenstock" hat seinen Firmensitz im Gewerbegebiet der Bergstadt Eibenstock und produziert seit 2002 Bohrständer, Elektrowerkzeuge und Sondermaschinen.
EIBENSTOCK Vakuum Technik Bohrständer EIBENSTOCK Vakuum Technik

2004 Eröffnung

Eröffnung des Betriebsteils Morgenröthe.
Gehäusefertigung in Morgenröthe Gieserei

2005 Firmenerweiterung

Inbetriebnahme des neuen Verwaltungs- und Lagergebäudes.
VerwaltungsgebäudeHochregallagerEmpfang

2007 Firmenerweiterung

Eröffnung einer neuen Montagehalle sowie eines Versand­logistik­zentrums mit Hochregallager.

2012 Beteiligung

Mehrheitsbeteiligung am Elektrowerkzeuge-Hersteller Dr. Bender GmbH.
Logo - Dr. Bender GmbH

2014 Neue Motorenfertigung

Eröffnung einer neuen Produktionshalle im Gewerbegebiet Eibenstock.
 
Händlersuche
Qualitätswerkzeuge seit 1919
© 2017 Elektrowerkzeuge GmbH Eibenstock · WEBKOMMUNIKATION24
MERKLISTE (0)